PalliativStiftungFördervereinRechtsfragen / BTM / Downloads AktivitätenSpenden / FördernStiften / Vererben

IM DEUTSCHEN PALLIATIVVERLAG ERSCHIENEN:

Ab sofort erhältlich: Der PalliativKalender 2017 mit dem Thema "Hände halten. Hände helfen."

Der PalliativKalender für das Jahr 2017 liegt ab sofort in der Geschäftsstelle der Deutschen PalliativStiftung für Sie bereit. In diesem Jahr gibt es unseren Kalender zum ersten Mal im DIN A3-Format und im handlicheren DIN A4-Format. Lassen Sie sich bereits vorab von den beeindruckenden Motiven zum Thema "Hände halten. Hände helfen." begeistern: Der Kalender steht Startet das Herunterladen der Dateihier zum Download bereit.

In der letzten Lebensphase eines Menschen ist es neben einer fundierten palliativen Versorgung wichtig, dass der Mensch Zuneigung und Sicherheit von Familie und Freunden erfährt. Dies geschieht gerade auch über die kleinen Berührungen“, so Thomas Sitte, Vorstandsvorsitzender der Deutschen PalliativStiftung (DPS). Der PalliativKalender 2017 versammelt unter dem Thema „Hände halten. Hände helfen.“ zwölf ausdrucksstarke Momentaufnahmen von kleinen Berührungen mit großer Bedeutung.

Ein sehr emotionales Motiv trägt den Titel „Bedingungslos“. Es zeigt den Großvater von Fotografin Yvonne Neugebauer, der am Sterbebett seiner Gattin sitzt und ihre Hand hält, um Abschied zu nehmen. Auf dem Foto mit dem Titel „Halten“ greift der kleine Gideon lachend nach den Fingern der Fotografin Christine Limmer. Sie passt einmal pro Woche auf ihn auf, wenn seine Eltern den Deutschunterricht besuchen. Die Familie musste aus Nigeria fliehen.

Bestellinformationen: Der Einzelverkaufspreis inkl. Versand und MwSt. beträgt 8 € für den Kalender in DIN A4-Format sowie 15 € für das größere DIN A3-Format. Ab einer Abnahmemenge von vier Kalendern gelten unsere Staffelpreise - fragen Sie uns hierzu gerne an! Bestellungen und Fragen per Email an Öffnet ein Fenster zum Versenden einer E-Mailbuero@palliativstiftung.de oder unter Telefon 0661 48049797.

Unsere PalliativKalender aus den vergangenen Jahren sowie der akutelle Kalender stehen Öffnet einen internen Link im aktuellen Fensterhier zum freien Download zur Verfügung.

 

 


Bücher / Broschüren / Ratgeber

gratis erhältlich
5,00 Euro
5,00 Euro
5,00 Euro
gratis erhältlich
10,00 Euro
10,00 Euro
10,00 Euro
gratis erhältlich
10,00 Euro
gratis erhältlich
15,00 Euro

 

Die im Deutschen PalliativVerlag erschienenen Bücher, Ratgeber und Broschüren, können Sie Öffnet einen internen Link im aktuellen Fensterhier kostenlos downloaden.

Die aktuelle Auflage unseres Bestsellers "Die Pflegetipps" findet sich zusammen mit ihren Übersetzungen Öffnet einen internen Link im aktuellen Fensterhier.

 

 

Erhältlich über die Deutsche PalliativStiftung:

39,99 Euro
79,95 Euro
19,99 Euro
17,99 Euro

I RUN FOR LIFE - Laufshirts

Die hochwertigen Funktionsshirts mit dem Logo der Sportinitiative der Deutschen PalliativStiftung sind leicht, atmungsaktiv, tranportieren Feuchtigkeit schnell von innen nach außen und bestehen aus 50 % Polyesterfasern sowie 50 % Topcool-Polyesterfasern.

Sie sind in den Größen XXS, XS, S, M, L, XL und XXL erhältlich.

Funktionsshirt grün 25 €
Funktionsshirt blau 25 €
Funktionsshirt gelb 25 €

 

Für Vereine und Veranstalter können bei einer größeren Shirtbestellung Mengenpreise auf Anfrage erstellt werden.


Drucke der Originalzeichnungen von Franz Erhard Walther

Zu dem von Prof. Franz Erhard Walther zusammengestellten, durchaus beabsichtigt sperrigen und hoch gelobten PalliativKalender 2012, zeichnete Prof. Walther 14 spannende Grafiken, von denen wir eine kleine Auflage bei crea art in Fulda als Drucke anfertigen ließen. Die Drucke gelangen handwerklich so gut, dass sie von den Originalen kaum zu unterscheiden sind.

Prof. Walther nummerierte die Serie von 10 Drucken als Einzelblätter und weitere 10 Drucke, die in die Originalkalender eingebunden wurden. Diese können Sie nun käuflich erwerben - der Erlös geht zu 100 % für die guten Zwecke der Deutschen PalliativStiftung.

Zeichnung "Pusteblume" von Prof. Walther zum Kalenderbild des Monats August
Zeichnung "Pusteblume" von Prof. Walther zum Kalenderbild des Monats August

 

Für den PalliativKalender 2012 mit den Zeichnungen wurde eine online-Präsentation erstellt, die man unter Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterhttp://www.biogravision.com/biogravision/DPS-PalliativKalender2012.html ansehen kann.

Für nähere Informationen melden Sie sich bitte telefonisch oder per Email bei uns!


EIN GLAS MILCH: Alltägliche und „kleine Dinge“ sind für schwerstkranke Patienten von großer Bedeutung. Die Einfachheit eines frischen Glas Milch steht konträr der Komplexität einer Krankheit gegenüber. ©DPS/Ines Gerlach

IMAGEKAMPAGNE FÜR
DEUTSCHE PALLIATIVSTIFTUNG

Studentin entwickelt Anzeigenmotive in ihrer Bachelorarbeit

Fulda, 16.04.2012. "Palliativversorgung ist ein gesellschaftlich relevantes und weitgehend tabuisiertes Thema", sagt Ines Gerlach. Die gebürtige Fuldaerin studierte Kommunikationsdesign an der Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt (FH W-S) und hat in ihrer Bachelorarbeit eine Anzeigenkampagne für die Deutsche PalliativStiftung entwickelt. "Mit einer solchen Imagekampagne will ich dazu beitragen, ein stärkeres öffentliches Bewusstsein für das Thema zu schaffen", betont die 28-Jährige.

Entstanden sind nun sieben Anzeigenmotive: Der schöne Tod, Ein Glas Milch, Schmerzen, Zuhause, Der letzte Augenblick, Angepasste Medizin und Wir. "Diese Motive verkörpern Leitgedanken der Palliativversorgung und sollen vor allem feinfühlig und sensibel, aber konzentriert und informativ den Betrachter in das Thema einführen. Denn Zielgruppe sind Menschen, die bisher noch keine Berührung mit dem Thema hatten", erläutert Gerlach. Wichtig war es Gerlach, dass die Motive in der Summe die wichtigsten Grundgedanken der Palliativversorgung ergeben, aber auch einzeln verwendet werden können.  

Als Postkarten bei der Stiftung erhältlich
Den Vorstandsmitgliedern der Deutschen PalliativStiftung hat die Bachelorarbeit so gut gefallen, dass sie die sieben Motive als Postkarten haben drucken lassen. Sie sind nun über die Geschäftstelle der Deutschen PalliativStiftung, Am Bahnhof 2, 36037 Fulda, 0661|48049797, E-Mail buero@palliativstiftung.de erhältlich.

DER SCHÖNE TOD: Sterben hat heutzutage seine Natürlichkeit verloren, doch jeder wünscht sich (wenn es soweit ist) einen friedlichen und sanften Tod ohne die Künstlichkeit der Technik. Sterben wie im Märchen…
SCHMERZEN: Die größte Angst der meisten Patienten ist nicht die Angst vor dem Tod, sondern die Angst qualvoll und unter Schmerzen zu sterben.
ZUHAUSE: Für sterbende und kranke Menschen ist das Bedürfnis nach Sicherheit und Geborgenheit essenziell und am stärksten mit dem Ort „Zuhause“ verbunden.
DER LETZTE AUGENBLICK: Die Angst vor dem Verlust der Selbstbestimmung und der Kontrolle über das eigene Leben ist allgegenwärtig. Bei Patienten mit einer tödlich fortschreitenden Krankheit ist die Angst vor dem Verlust der Autonomie und Entwürdigung sehr groß.
ANGEPASSTE MEDIZIN: Medizin spielt eine entscheidende Rolle bei der Palliativversorgung. Sie heilt zwar nicht mehr, was normal das primäre Ziel ist, verhilft aber zu mehr Lebensqualität, nach dem Motto „Low tech – High touch“.
WIR: Ein „Wir“-Gefühl über den Tod des Patienten hinaus. Angehörige werden mit ihrer Trauer nicht alleine gelassen. ©DPS/Ines Gerlach

Bestellung und Versandkosten

Sämtliche Bücher und Broschüren, die im Deutschen PalliativVerlag erschienen sind und erscheinen, können über die Geschäftsstelle der Deutschen PalliativStiftung in Fulda bestellt werden.

Kontakt:

Am Bahnhof 2, 36037 Fulda
Telefon 0661 | 480 49797
Telefax 0661 | 480 49798
E-Mail: buero@palliativstiftung.de

Öffnet ein Fenster zum Versenden einer E-MailHier können Sie direkt per Mail bestellen ...

 

Versandkosten fallen nur bei der ausschließlichen Bestellung von kostenlosen Büchern und Broschüren an, die Höhe beträgt wie folgt:

Bis 500 g - 4,90 € (ein Buch)

Bis 2000 g -  7,90 € (zwei bis drei Bücher)

Karton bis ca. 31 kg - 14,90 € (max ca. 90 Bücher)

 

 

© 2010 DEUTSCHE PALLIATIV STIFTUNG Zum Seitenanfang Sitemap RSS