Pressemeldungen - Archiv

Hier finden Sie Pressemeldungen. die älter als 1 Jahr sind.


FULDA. Anlässlich seines 90. Geburtstags verzichtete Willi Büttner auf Geschenke. Stattdessen wünschte er sich von seinen Gästen Spenden an die Deutsche PalliativStiftung (DPS). Dabei kam eine beachtliche Summe in Höhe von 910 € zusammen. Die Geschäftsführerin der DPS Elke Hohmann bedankte sich bei Herrn Büttner mit einem Blumenstrauß für seine wertvolle Unterstützung.

Weiterlesen

BERLIN. Über 423.000 gewidmete Kilometer, mehr als 2.000 Neuanmeldungen und insgesamt 82 begünstigte hospizlich-palliative Einrichtungen. Die Sportinitiative der Deutschen PalliativStiftung (DPS) „I run for life“ war im vergangenen Jahr so erfolgreich wie noch nie zuvor. Die Preisverleihung des Deutschland Cups 2016 fand am Montag, dem 13. Februar im Bundesgesundheitsministerium in Berlin statt. Schirmherr von „I run for life“ ist Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe. Gemeinsam mit der...

Weiterlesen

FULDA. Die Themen Sterben, Tod und Trauer sind Tabuthemen über die niemand gerne spricht. Auch im Unterricht stellen diese Themen sowohl für Unterrichtende als auch für Lernende eine besondere Herausforderung dar. Aus diesem Grund hat die Deutsche PalliativStifung (DPS) ein vielfältiges, informatives und inhaltlich hochwertiges Materialpaket zum Themenkomplex Sterben, „Sterbehilfe“, Hospizarbeit und Palliativversorgung entwickelt. Mit dem Materialpaket „Am Start das Ziel im Blick haben –...

Weiterlesen

FULDA. Im Rahmen ihrer traditionellen Barbarafeier im Dezember sammelte der Neuhofer Bergmannsverein „Glückauf“ 1907 e. V. bereits zum dritten Mal Spenden für die Deutsche PalliativStiftung (DPS). Dabei kam eine Summe von insgesamt 500 € zusammen. Das Spendengeld übergab eine Abordnung des Vorstands persönlich an die Geschäftsführerin der DPS Elke Hohmann sowie die Büroleiterin Mara Kübel. „Wir freuen uns sehr, dass uns die Kumpel erneut mit den Spendeneinnahmen ihrer Barbarafeier bedenken. Ihre...

Weiterlesen

FULDA. Wasserski im Atlantik fahren, in einer heißen Quelle in Island baden, die größte Party seines Lebens feiern oder barfuß im Regen tanzen. Die Listen mit Dingen, die Menschen noch erleben möchten, bevor sie „den Löffel abgeben“ sind so unterschiedlich wie die Menschen selbst. Die Deutsche PalliativStiftung (DPS) wird diese Löffellisten als Bilder in ihrem erfolgreichen PalliativKalender veröffentlichen. Hobby- und Profifotografen können ab sofort ihre persönlichen Wünsche, Ziele und Pläne...

Weiterlesen

FULDA. Im Rahmen der Sportinitative „I run for life“ und dem Deutschland Cup 2016 rief die Deutsche PalliativStiftung (DPS) im vergangenen Jahr Hobby- und Profiläufer zum bereits fünften Mal auf, ihre bei offiziellen Läufen zurückgelegten Kilometer einer gemeinnützigen hospizlich-palliativen Einrichtung ihrer Wahl zu widmen. Und das so erfolgreich wie in noch keinem Jahr zuvor: Über 2.000 Läufer haben sich in diesem Jahr neu registriert und gemeinsam über 423.000 km für insgesamt 82...

Weiterlesen

FULDA. Anstatt ihren Kunden Weihnachtsgeschenke zu machen, spendet das Allianz Büro Weinig aus Gersfeld jedes Jahr an eine gemeinnützige Organisation. Kunden des Versicherungsbüros haben sich angeschlossen, sodass eine beachtliche Summe in Höhe von insgesamt 1.750 € zusammen kam. In diesem Jahr unterstützt das Allianz-Büro Weinig mit seiner Weihnachtsspende die Arbeit der Deutschen PalliativStiftung.

Weiterlesen

FULDA. „Das vergangene Jahr 2016 war für unser Team erfolgreich und wir sind dankbar dafür, dass wir gesund sind und mit voller Kraft und Tatendrang kreativ sein können“, begründet Nicholas Bredel die Spende. „Dabei haben wir aber nicht vergessen, dass viele Menschen Hilfe und Unterstützung in ihrer gegenwärtigen schwierigen Lebenslage brauchen. Wir sind überzeugt davon, dass die Deutsche KinderPalliativStiftung hier sehr wertvolle Arbeit leistet – das möchten wir unterstützen.“

Weiterlesen

FULDA. In der letzten Lebensphase eines Menschen ist es neben einer fundierten palliativen Versorgung wichtig, dass der Mensch Zuneigung und Sicherheit von Familie und Freuden erfährt. Den Fotografen des PalliativKalenders 2017 ist es gelungen, Augenblicke kleiner Berührungen mit großer Wirkung einzufangen. Der Kalender der Deutschen PalliativStiftung zeigt unter dem Thema „Hände halten. Hände helfen.“ 13 berührende Motive und erzählt ihre Geschichten.

Weiterlesen

FULDA. Sarah Benz beantwortet in ihren Kurzfilmen Fragen rund um die Themen Sterben, Tod und Trauer. Die neuste Sarggeschichte trägt den Titel „Warum brauche ich eine Vorsorgevollmacht?“. Darin erfährt der Zuschauer, warum es für jeden wichtig ist, sich frühzeitig Gedanken über die persönlichen Wünsche für die letzte Phase des Lebens zu machen und Vorsorge zu treffen. Weitere Filme beantworten die Fragen „Was kann ich sagen wenn jemand gestorben ist?“ und „Braucht man zum Sterben einen Arzt?“....

Weiterlesen