Die Gewinner des Fotowettbewerbs 2017 stehen fest!

Der 7. Fotowettbewerb der Deutschen PalliativStiftung stand unter dem Motto „Bevor ich sterbe, möchte ich...“. Bis zum 30. April 2017 hatten Hobby- und Profifotografen Zeit ihre persönlichen Pläne und Herzenswünsche in einem Foto festzuhalten und am diesjährigen Fotowettbewerb teilzunehmen.

Die Jurymitglieder Silvia Hillenbrand (stellv. Vorsitzende des Hospiz Fördervereins Fulda e. V.), Nicholas Bredel (Geschäftsführer der Ideenagentur SCHOENE AUSSICHT) und Daniela Petersen (Redakteurin der Fuldaer Zeitung) hatten keine leichte Aufgabe.

Platz 1 (5.000€): "...zufrieden alt werden." Fotograf: Perry Wunderlich

Platz 2 (3.000 €): "...den Löffel noch viele, viele Male benutzen" Fotograf: Michael Otto

Platz 3 (2.000 €): "... meinen Weg gehen" Fotografin: Alexandra Jacobi

"... Lebensmut zeigen und Dinge tun, die ich mich bisher noch nie gewagt habe." Fotograf: Andreas Gick

"... noch einmal über "kuhle" Erlebnisse herzhaft lachen können." Fotograf: Andreas Gick

"... noch einmal die handzahmen Meisen in meinem Garten füttern." Fotograf: Erich Plappert

"... noch einmal den Duft von Rosen einatmen." Fotografin: Barbara Amrhein-Krug

"...noch einmal im Schwimmbad toben!" Fotograf: Kurt Peter (Stiftung Valentina)

"... einmal einen "Wolf" - Wolfshund streicheln." Fotografin: Barbara Amrhein-Krug

"... einmal im Leben zum W:O:A (Wacken Open Air)." Fotograf: Perry Wunderlich

"... Herausforderungen annehmen und auch scheinbar aussichtlose Ziele noch in Angriff nehmen. Bis zuletzt weitergehen, auch wenn der Weg immer schmaler wird." Fotograf: Volker Sander

"... einmal noch die Träume leben." Fotograf: Berthold Seifert

In diesem Jahr standen uns Silvia Hillenbrand (stellv. Vorsitzende des Hospiz Fördervereins Fulda e. V.), Nicholas Bredel (Geschäftsführer der Ideenagentur SCHOENE AUSSICHT) und Daniela Petersen (Redakteurin der Fuldaer Zeitung) als Jury zur Verfügung. 

Für unsere Jury war es keine leichte Aufgabe aus den über 300 tollen Bildern, die 13 ausdrucksstärksten Motive für den PalliativKalender 2019 auszuwählen und die drei Preisträger zu bestimmen. Die drei Preisträger können sich über ein Preisgeld in Höhe von insgesamt 10.000 € für eine hospizlich-palliative Einrichtung ihrer Wahl freuen.

Jetzt steht die Entscheidung fest: