„Die Pflegetipps - Palliative Care“ in 17 verschiedenen Sprachen / Leichtverständliche Praxishilfe zur Verbesserung der Lebensqualität von Patienten

FULDA. Der Ratgeber „Die Pflegetipps – Palliative Care“ der Deutschen Palliativstiftung (DPS) enthält das Rüstzeug zur Versorgung von pflegebedürftigen Menschen, die an einer nicht heilbaren Krankheit leiden. Der leichtverständliche Ratgeber richtet sich sowohl an Menschen, die einen Angehörigen zu Hause in seinem gewohnten Umfeld pflegen, als auch an professionell Pflegende. Er bietet praktische Hilfe in schwerer Zeit und trägt dazu bei, die Lebensqualität der Patienten maßgeblich zu verbessern. Die bereits 15. Auflage des im Deutschen PalliativVerlag erschienene „Bestsellers“ enthält zusätzlich einen Einleger mit Anmerkungen aus islamischer Sicht von Dr. med. (syr.) M. Zouhair Safar Al-Halabi.

Die im Deutschen PalliativVerlag erschienenen Pflegetipps sind bereits in 17 verschiedenen Sprachen erhältlich. Weitere Übersetzungen folgen zeitnah.

„Als Deutsche PalliativStiftung ist es uns ein großes Anliegen, die Sensibilität für andere Kulturen und Religionen im Bereich der Pflege und palliativen Versorgung zu fördern. Um den Menschen mit seinen kulturellen Besonderheiten zu begreifen und versorgen zu können, müssen Sprach- und Kommunikationsprobleme abgebaut werden“, sagt Vorstandsvorsitzender der DPS Dr. med. Thomas Sitte. Dazu trägt die DPS mit den Ergänzungen aus islamischer Sicht sowie den Übersetzungen des Ratgebers bei. Aktuell sind „ Die Pflegetipps – Palliative Care“ in folgenden 17 Sprachen erhältlich: Deutsch, Deutsch-Polnisch, Deutsch-Arabisch, Englisch, Serbisch, Niederländisch, Kroatisch, Russisch, Türkisch, Rumänisch, Slowenisch, Französisch, Portugiesisch, Spanisch, Tschechisch, Italienisch und Slowakisch. 

Kostenfreier Download und Bestellung

Alle Übersetzungen können als PDF-Datei unter http://www.palliativstiftung.de/publikationen kostenfrei heruntergeladen werden. Als Druckwerk liegen die Pflegetipps in den Sprachen Deutsch, Deutsch-Polnisch, Deutsch-Arabisch und ganz neu jetzt auch auf Türkisch vor. Auch die Druckwerke können wir dank der finanziellen Unterstützung des Hessischen Ministeriums für Soziales und Integration kostenfrei (zzgl. Versandkosten) verteilen. Gerne verschicken wir unsere Druckwerke auch in großen Mengen an Multiplikatoren, die sie an die Stellen weitergeben, wo sie gebraucht werden und helfen können. Bestellungen und Fragen an bueropalliativstiftungde