Die Deutsche PalliativStiftung (DPS) möchte die großen Versorgungslücken schließen, um eine flächendeckende

Versorgung schwerkranker und sterbender Menschen in Deutschland zu gewährleisten und auszubauen.


Weltkongress PAL-LIFE im Vatikan

Die wichtigsten Schmerzmittel für jeden Menschen zugänglich machen; das Leben bis zuletzt lebenswert machen; die Palliativversorgung weltweit weiter ausbauen: Das sind einige der Ziele der von der Deutschen PalliativStiftung mitinitiierten PAL-LIFE-Konferenz, an der unser Vorstandsvorsitzender und unsere Geschäftsführerin mitgewirkt haben.
Weitere Infos hier.

Markus Günther gewinnt Kommunikationspreis

Der Gewinner steht fest: Markus Günther hat mit seiner Publikation "Du musst kämpfen" den Kommunikationspreis gewonnen. Vergeben wurde der Preis - der mit 10.000 Euro dotiert ist - von der Deutschen PalliativStiftung und der Deutschen Gesellschaft für Palliativmedizin. Überreicht wurde der Preis von der Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Dr. Franziska Giffey. Erfahren Sie mehr darüber.


Betroffene aus Nordhessen haben eine Online-Petition beim Deutschen Bundestag gestartet. Es wird gefordert, eine verlässliche und fachgerechte ambulante Intensivpflege für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene sicherzustellen. Die Pflege intensivpflichtig erkrankter junger Menschen soll eine eigene Rahmenvereinbarung erhalten.

Weiterlesen

In der Zeit vom 06. bis 28. September findet innerhalb von drei Wochen und an vier Wochenenden die „STADT DER STERBLICHEN – die Kultur- und Kunstwochen zur Endlichkeit“ in ganz Leipzig statt – unter dem Credo (frei nach den PEANUTS): „Ja, eines Tages werde ich sterben, aber an allen anderen Tagen werde ich leben – also mache ich das Beste draus.“

Weiterlesen

Die Päpstliche Akademie für das Leben hat am Donnerstag in Berlin das „PAL-LIFE – Weißbuch für die weltweite Förderung der Palliativversorgung“ vorgestellt. Der Vatikan gibt in dem Buch wichtige Empfehlungen, wie sich jede gesellschaftliche Gruppe im Bereich der Palliativversorgung einbringen kann. PAL-LIFE wurde von internationalen Experten der Palliativversorgung erarbeitet. Unter den Experten: Der Fuldaer Dr. Thomas Sitte, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Palliativstiftung.

Weiterlesen

Hier finden Sie die Galerie von der Pressekonferenz zur Vorstellung von "PAL-LIFE - Weißbuch für die weltweite Förderung der Palliativversorgung"

Weiterlesen

Werden Sie Mitglied!

Werden Sie Mitglied im Förderverein der Deutschen PalliativStiftung „… leben bis zuletzt!“ und unterstützen Sie unsere Arbeit dadurch langfristig. Eine Mitgliedschaft ist bereits zum Jahresbeitrag von nur 10 Euro möglich. Zum Mitgliedsantrag

Unterrichtsmaterial "Am Start das Ziel im Blick haben"

Die Deutsche PalliativStiftung hat ein vielfältiges, informatives und inhaltlich hochwertiges Unterrichtsmaterial zum Themenkomplex Sterben, "Sterbehilfe", Hospizarbeit und Palliativversorgung entwickelt. Mit dem Materialpaket „Am Start das Ziel im Blick haben" will die DPS Lehrende unterstützen, mit ihren SchülerInnen über ein solch wichtiges Thema ins Gespräch zu kommen. Hier geht es zum Unterrichtsmaterial. 


Unterstützen Sie auch den Stiftungsfond
"Walter-Lange-Stiftung"