Image
Die Dattelner Kinderschmerztage (DKST)

"Die 11. Dattelner Kinderschmerztage in Recklinghausen unter dem Motto: Kinderschmerztherapie und Pädiatrische Palliativversorgung: Nachhaltiger – Weiblicher – Digitaler. Und – das ist alles nur geklaut (würden „Die Prinzen“ singen) ...nämlich von Ursula von der Leyen. Ihre Agenda und die der EU-Kommission wurden in der Presse mit diesen drei Stichworten zusammengefasst: Nachhaltiger! Weiblicher! Digitaler!"

Hier gelangen Sie zu der Webseite und zu der Anmeldung:

NACHHALTIGER! Nachhaltig kann unsere Versorgung sein, wenn wir die Entwicklung unserer Patient:innen vorausschauend begleiten. Das Thema Transition wird uns beschäftigen. Nachhaltig kann aber auch bedeuten, die eigenen Kraftreserven nicht aus den Augen zu verlieren, Selbstfürsorge zu lernen. Nachhaltig ist unser Angebot nur, wenn wir junge Pflegende, Ärzt:innen und Therapeut:innen für die Kinderschmerztherapie und pädiatrische Palliativversorgung begeistern. Möge es uns auf diesem Kongress gemeinsam gelingen. Und auch die Umstellung auf e-Mobilität in der SAPV oder bei ambulanten Kinderhospizdiensten ist ein Beitrag zu einer nachhaltigeren Versorgung.

WEIBLICHER! Leben und arbeiten mit Herz und Verstand – das ist weiblich. Orientiert an den Bedürfnissen der Patient:innen und Familien versorgen, auf Augenhöhe den Teammitgliedern begegnen, Konflikte mit Humor lösen – all das sind weibliche Umgangsformen, die Männern, Frauen und allen anderen Menschen mal besser und mal schlechter gelingen. In der Session zu „Weiblicher“ beleuchten wir besondere Organisations- und Versorgungsherausforderungen

DIGITALER! Die SARS-CoV-2 Pandemie hat uns vor Augen geführt, wie wichtig digitale Angebote sind. Dabei muss die Menschlichkeit nicht auf der Strecke bleiben. Digitale Angebote sollen und werden Einzug halten in die Kinderschmerztherapie und pädiatrische Palliativversorgung – all das wird Thema in dem Slot „Digitaler“ am Freitag sein.

Deutsche PalliativStiftung
Am Bahnhof 2

36037 Fulda