Fuldaer Haus spendet 160 Euro an die DKPS

MAULKUPPE Einen gemütlichen Valentinstag in Zweisamkeit verbringen, dabei ein fabelhaftes Vier-Gänge-Menü genießen und gleichzeitig etwas Gutes tun: Das haben Jutta und Andreas Rau bei ihrem Kulinarischen Valentinstag im Fuldaer Haus ermöglicht.

Thomas Sitte (von links) und Elke Hohmann freuen sich über die Spende von Jutta und Andreas Rau.

16 Pärchen waren im Fuldaer Haus bei den Raus am Valentinstag essen. Das Kulinarische Valentinstagsmenü in vier Gängen stand unter dem Motto: der Garten, das Meer, das Land, der Himmel. Von dem Preis, den die 16 Pärchen für das Essen bezahlten, gingen 10 Euro an die Deutsche KinderPalliativStiftung, sodass 160 Euro für die Arbeit der Stiftung zusammenkam.

„Wir freuen uns sehr, dass so viele Verliebte zu unserem Dinner kamen“, sagt Jutta Rau. Elke Hohmann, Geschäftsführerin der Deutschen KinderPalliativStiftung, freut sich ebenfalls, mit dem Geld die Arbeit der Stiftung vorantreiben zu können, um jedem unheilbar kranken Kind die Möglichkeit zu geben, sein Leben bis zuletzt umfassend versorgt und in vertrauter Umgebung verbringen zu können.