Kindergärten spenden rund 2000 Euro an Deutsche KinderPalliativStiftung

Einmal wie Sankt Martin sein: Das haben viele Kinder aus der Region durch ihre Sankt-Martin-Spende an die Deutsche KinderPalliativStiftung wahr werden lassen. Mehr als 2000 Euro haben acht Kindergärten gespendet.

Kindergarten St. Paulus Petersberg

Kindergarten Rauschenberg Petersberg

Kindergarten Hattenhof

Kindergarten Büchenberg

Teilen wie Sankt Martin: Dass Teilen wichtig ist, lernen schon die Kleinsten. So auch in zahlreichen Kindergärten dieser Region, die anlässlich ihrer Sankt-Martins-Feier Spenden für die Deutsche KinderPalliativStiftung gesammelt haben. Gespendet haben der St. Paulus Kindergarten Petersberg (250 Euro), der Kindergarten Rauschenberg Petersberg (1288,51 Euro, 500 Euro davon stammen von der Elternvertretung), Kindergarten Mecklar (100 Euro), Kindergarten Hattenhof (200 Euro), Kindergarten Büchenberg (200 Euro), Kindergarten Pusteblume (100 Euro), St. Josef Kindertagen (150 Euro) und der Kindergarten Regenbogen Bruchköbel (77,50 Euro). 

„Die Spendenresonanz in diesem Jahr zu Sankt Martin war einfach großartig“, schwärmt Elke Hohmann, Geschäftsführerin der Deutschen PalliativStiftung. „Es ist schön zu sehen, dass auch an die Kinder gedacht wird, denen es nicht so gut geht.“