Spende des Minenjagdboot Fulda an die Deutsche KinderPalliativStiftung

Ein Bericht von osthessen-zeitung.de

 

Fulda (oz/tg) – Die besondere Verbundenheit der Besatzung „Alpha“ des Minenjadboot „Fulda“ zur Stadt Fulda wurde einmal mehr durch eine Spende an die Deutsche KinderPalliativStiftung mit Sitz in Fulda zum Ausdruck gebracht

Im Namen der Besatzung Alpha, welche eine innige Patenschaft mit Fulda unterhält, überreichte der Kommandant Korvettenkapitän Sebastian Sauer den Spendenscheck. Foto: Privat

Korvettenkapitän Sebastian Sauer, der aus der Region stammt, übergab im Rahmen eines Besuches der Marinekameradschaft Fulda in deren im Vereinsheim einen Scheck über 2100 Euro an die Geschäftsführerin der DKPS.

Elke Hohmann bedankte sich besonders bei dem 1. Vorsitzenden der Marinekameradschaft, Josef Plappert, für die herzliche Gastfreundschaft und bei der Besatzung für die großzügige Unterstützung.

„Jeder Euro zählt bei der Unterstützung schwerstkranker Kinder und deren Familien. Wir werden mit Ihrer Spende ein Projekt in der Region unterstützen“, betonte Hohmann.

osthessen-zeitung.de