"Stadt der Sterblichen" Die besonderen Kultur- und Kunstwochen zur Endlichkeit

In der Zeit vom 06. bis 28. September findet innerhalb von drei Wochen und an vier Wochenenden die „STADT DER STERBLICHEN – die Kultur- und Kunstwochen zur Endlichkeit“ in ganz Leipzig statt – unter dem Credo (frei nach den PEANUTS): „Ja, eines Tages werde ich sterben, aber an allen anderen Tagen werde ich leben – also mache ich das Beste draus.“

Ein Projekt der FUNUS Stiftung

Das Ziel der FUNUS Stiftung ist es, die Thematik Leben-Sterben-Tod näher in das Bewusstsein unserer Gesellschaft zu rücken sowie eine Bestattungs- und Endlichkeitskultur als ein Kernelement der Menschenwürde zu fördern. Mit öffentlichkeitswirksamen Veranstaltungsformaten wird der Tod zu einem zugänglichen Thema für Laien und Experten.

Hier geht es zu der Webseite der Kulturtage "Stadt der Sterblichen", unter anderem mit einem Interview unserer Geschäftsführerin Elke Hohmann

Das Kulturprogramm zum Download gibt es hier.