Vernissage im Stadtschloss Fulda: Stiftung präsentiert Kalenderbilder

„Bevor ich sterbe, möchte ich...“: Zu diesem Thema stellt die Deutsche PalliativStiftung (DPS) seit Freitag, 21. September, die neuen Kalenderbilder des PalliativKalenders 2019 im Stadtschloss vor den Spiegelsälen aus. Bis zum 26. Oktober können Interessierte die Bilder zu den Öffnungszeiten des Stadtschlosses begutachten.

FULDA Ob es ein Bungeesprung ist, ein Rockkonzert oder ein letzter Besuch des geliebten Haustieres im Hospiz – die sogenannte Löffelliste, die man vor dem Tod – bevor man den Löffel abgibt – abarbeiten möchte, ist so verschieden wie die Menschen selbst. Die Geschichten zu den Bildern machen die Ausstellung sowie den Kalender selbst zu etwas ganz Besonderem.

Die Kalenderbilder sind durch einen Fotowettbewerb entstanden, der bereits seit 2011 durchgeführt wird. Aus mehr als 300 Einsendungen des Fotowettbewerbs 2017 zu dem Thema „Bevor ich sterbe, möchte ich...“ hat eine Jury die 13 besten Fotografien ausgewählt, die nun im PalliativKalender 2019 zu sehen sein werden. Mitglieder der Jury waren Daniela Petersen (Fuldaer Zeitung), Nicholas Bredel (Geschäftsführer Schöne Aussicht) und Silvia Hillenbrand (stellvertretende Vorsitzende des Hospizfördervereins Fulda). Die Jury kürte zudem drei Gewinner, die ihr Preisgeld (5.000 €, 3.000 €, 2.000 €) einer hospizlich-palliativen Einrichtung ihrer Wahl spenden durften.

Mit dem Kalender möchte die DPS erreichen, dass die wichtige Arbeit der Ehrenamtlichen und Festangestellten in Palliativ- und Hospizeinrichtungen stärker in das Bewusstsein der Bevölkerung gerückt wird. Sie will außerdem zeigen, dass Betroffene mit einer guten Palliativversorgung bis zum Schluss zufrieden und ohne unerträgliches Leiden leben können.

Der Kalender im DIN-A4-Format kostet 8 Euro und ist bei der Deutschen PalliativStiftung Am Bahnhof 2 in Fulda erhältlich. Weitere Vorverkaufsstellen sind die Geschäftsstellen der Fuldaer Zeitung in der Frankfurter Straße und Am Peterstor, die Stadtapotheke, die Buchhandlung am Dom, die Buchhandlung Paul & Paulinchen, das Loft5 und der Klosterladen Fulda. Bestellungen sind per Mail an bueropalliativstiftungde und per Telefon unter (0661) 48049797 möglich. Der Erlös kommt zu 100% der Deutschen PalliativStiftung zugute.